Hans Baumgartner, Seeüberquerung mit dem Fahrrad, am Bodensee 1963.

Heiniger, Ernst A.

* 4.8.1909, † 23.7.1993

Lehre als Positiv-Retoucheur und Abendklasse an der Kunstgewerbeschule Zürich 1925-1928. Erste Fotografien 1929. Studienreise in die Sowjetunion 1932, Bekanntschaft mit Sergej Eisenstein. Atelier für Grafik und Fotografie mit Heiri Steiner in Zürich 1934-1939. Filme für die PTT 1941-1945. Drehte 1953-1957 mehrere Filme für Walt Disney in Kalifornien. Drehbücher für die Spielfilme «The Paper World» (1959) und «When The Sun Stands High» (1961). Als Pionier im filmtechnischen Bereich drehte Heiniger den ersten Dokumentarfilm im Cinemascope-Verfahren, präsentierte an der Expo ‘64 den Circarama-Film «Rund um Rad und Schiene» und schuf das Swissorama, ein Verfahren für die 360-Grad-Rundprojektion. Preis der Triennale in Mailand 1933, 1951; Preis für den Film «Sul Bernina» an der Biennale in Venedig 1948; Preis am Salone Internazionale della Tecnica Turin 1953; Auszeichnung der Stadt Zürich für «Circarama» 1965.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Puszta-Pferde, Ein Bilderbuch mit 107 Aufnahmen», Fretz & Wasmuth, Zürich 1936; «Das Fotobuch der Landesausstellung», Orell Füssli, Zürich 1939; «Tessin. Ein Bildbuch mit 83 photographischen Aufnahmen» (Vorwort E. Korrodi), Fretz & Wasmuth, Zürich 1941; «Viertausender. Ein Bildbuch von der Schönheit unserer Alpen», Fretz & Wasmuth, Zürich 1942; «Das Jahr des Photographen» (Text A. Ehrismann), Fretz & Wasmuth, Zürich 1952; «Grand Canyon. Natur und Tierwelt in 157 Farbaufnahmen», Kümmerly+Frey, Bern 1971; «The Great Book of Jewels», Edita, Lausanne 1974; «Ernst A. Heiniger» (Kat.), Schweizerische Stiftung für die Photographie, Zürich 1979.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Die neue Fotografie in der Schweiz» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1933; François Gos, «Die Schweiz», Franz Deuticke, Wien 1939; «Eines Volkes Sein und Schaffen. Die Schweizerische Landesausstellung 1939 in Zürich in 300 Bildern», Verlag Gottlieb Duttweiler, Zürich 1939; Titus Burckhardt, «Tessin» («Das Volkserbe der Schweiz», Bd. I), Urs Graf, Basel 1943; Ch.-F. Ramuz, «Wallis» («Das Volkserbe der Schweiz», Bd. 2 ), Urs Graf, Basel 1943; «Juventus Helvetica», Metz, Zürich 1943; «Trois mois de vacances en Suisse», Bucher, Luzern 1943; F. A. Roedelberger (Hg.), «Das Heimatbuch», Interverlag, Zürich 1944; «Photographie in der Schweiz – Heute» (Kat.), Gewerbemuseum, Basel 1949; «Photo 49» (Sonderheft von Publicité et Arts Graphiques), Genf 1949; «Weltausstellung der Photographie 1952 Luzern Schweiz» (Kat.), Genossenschaft Photoausstellung, Luzern 1952; «Das Jahr des Photographen. 52 Photos», Fretz & Wasmuth, Zürich 1952; F. A. Roedelberger (Hg.), «Das Bern-Buch», Verbandsdruckerei, Bern 1953; F. A. Roedelberger (Hg.), «Das Schweizerbuch vom Wandern, Reisen, Fliegen», Verbandsdruckerei, Bern 1956; F. A. Roedelberger (Hg.), «Das Sonnenbuch vom Bündnerland, vom Wallis und Tessin», Verbandsdruckerei, Bern 1957; «Photography of the World», Heibonsha, Tokyo 1957; «Belauschte Natur», Verbandsdruckerei, Bern 1960; «Das Königreich des Pferdes», Bucher, Luzern 1969; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «Visual Transformation, Kreative Tendenzen in Graphic Design, Kunst, Technik und Information», ABC, Zürich 1982; «Athletes. Photographs 1860-1986», Knopf, New York 1987; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Benteli, Bern 1992; «Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930» (Kat.), Limmat, Zürich 2007.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Galerie Boesiger und Indermauer, Zürich 1941; Galerie Isler, Gockhausen 1975; Schweizerische Stiftung für die Photographie im Kunsthaus, Zürich 1979 («Von der Retouche zur Light-Art»).

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Gewerbemuseum, Basel 1933 («Die neue Fotografie in der Schweiz»), 1949 («Photographie in der Schweiz – Heute»); Kunsthaus, Luzern 1952 («Weltausstellung der Photographie»); Kunsthalle, Nürnberg 1973 («Light Art»); Kunstgewerbemuseum, Zürich 1974; Kunsthaus/Schweizerische Stiftung für die Photographie 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung), 1976 («Light Art»), 1978 («Light Art»); Züspa-Halle, Zürich 1975, 1977; Musée de l'Elysée, Lausanne 1986 («Les années difficiles. 1919-1939»), 1989 («Visions du sport»); Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2007/08 («Bilderstreit. Durchbruch der Moderne um 1930»); Museum im Bellpark, Kriens 2013 («Heim und Leben. Aus dem Fotoarchiv einer illustrierten Publikumszeitschrift»).

FILME
«Sul Bernina», 1941 (Regie H. Trommer); «Das Telephonkabel», 1942; «Der Telephonapparat», 1943; «Vom Draht zum Kabel, 1944; «Die Telephonzentrale», 1945; «Switzerland», 1954; «Japan», 1957; «Ama Girls», 1956/57 (TV-Serie in 13 Teilen); «Grand Canyon», 1958; «Rund um Rad und Schiene», 1962-1964; «Switzerland», 1965-1967; «Impressions of Switzerland», 1974.

...weitere Infos


Nachlass bei der Fotostiftung Schweiz

Umfang Negativarchiv, ca. 500 Kontaktbögen, ca. 2000 Diapositive, ca. 700 Schwarzweiss-Abzüge, Dokumente
ThemenPferde, Landi 1939, Berge, Landschaft, Sachaufnahme, Experiment, USA, Film, Panorama
Zeitraum1930–60er Jahre
CopyrightFotostiftung Schweiz


Bilddatenbank

zurück