Gotthard Schuh, Der Sprung ins Wasser, Zürich 1955/56.

Quarella, Doris

* 28.4.1944, † 12.10.1998

Fachklasse für Fotografie an der Kunstgewerbeschule Zürich 1962-1966. Reportagen über Theater und Künstler in Polen und in der Tschechoslowakei 1967. Dozentin an der Bath Academy of Art 1969/70. Eigenes Atelier in Zürich seit 1971. Eidgenössisches Stipendium 1980, Preis Das schönste Buch der Schweiz 2001.

EINZELPUBLIKATIONEN
«Utz Kampmann. Maschinen und automobile Skulpturen» (Kat.), Galerie Bischofberger, Zürich 1969; «Schön sind alle», Kunsthaus, Zürich 1978; «Hier, jetzt oder nirgendwo» (Kat.), Buchdruckerei Gamma, Altdorf 1979; «Städte zum Leben – Lösungen liegen nicht auf der Strasse», Nationales Schweizerisches Komitee für die europäische Stadterneuerungskampagne, Zürich 1981; «Spielregeln für Wohner», AT Verlag, Aarau 1983; «50 Jahre EDV-Geschichte», Honeywell Bull, Zürich 1983; «Hier, jetzt oder nirgendwo. Urner Bildnisse», Arche, Zürich 1984; «Here, Now or Nowhere», Werbestudio 3, Altdorf 1984; «Frauen ganz oben», Stemmle, Schaffhausen 1986; «Urner. Photographiert von Doris Quarella» (Kat.), Pro Helvetia, Zürich 1986; «Von Angesicht zu Angesicht: Fotoporträts», Stemmle, Schaffhausen 1988; «Kreatives Werken», Orell Füssli, Zürich 1988; «La cucina toscana della Chiusa», AT Verlag, Aarau 1988; «Portraits», Stemmle, Schaffhausen 1989; «Casa Chalavaina», Hotel Chasa Chalavaina, Müstair 1993; «Doris Quarella. Fotografin 1944-1998» (Monografie), Lehni AG, Dübendorf 2001.

SAMMELPUBLIKATIONEN
«Zürcher Almanach», Benziger, Zürich 1968; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Niggli, Teufen 1974; «Walter Sautter» (Kat.), Galerie 6, Aarau 1986; «Ritratti d‘autore» (Kat.), Galleria Gottardo, Lugano 1990; «Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Benteli, Bern 1992; «Portraits. The Portrait in Contemporary Photography», Stemmle, Kilchberg 1996; «Vergessen & verkannt. Sieben Positionen aus der Sammlung der Fotostiftung Schweiz» (Kat.), Limmat, Zürich 2006; Roy Oppenheim (Hg.), «Alex Sadkowsky. Bio-Foto-Kultografie», Scheidegger & Spiess, Zürich 2009.

EINZELAUSSTELLUNGEN
Schweizerische Stiftung für die Photographie im Kunsthaus, Zürich 1978 («Schön sind alle»); Alte Kirche, Flüelen 1979 («Hier, jetzt oder nirgendwo. Urner Bildnisse»); Musée de l'Elysée, Lausanne 1982 («Portraits et natures mortes»); Kunstmuseum des Kantons Thurgau, Kartause Ittingen, Warth 1983/84; Galerie Annemarie Verna, Zürich 1984; «Jura. Jeanne Chevalier. Uri. Doris Quarella» (mit Jeanne Chevalier), Wanderausstellung Pro Helvetia 1986.

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
Kunsthaus/Schweizerische Stiftung für die Photographie 1974 («Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute», Wanderausstellung); New York 1978 («Swiss Photography»); Nikon Galerie, Zürich 1980 («Frauen hinter der Kamera»); Strauhof, Zürich 1985 («Fotografien von Künstlern»); «Uri/Jura», Wanderausstellung der Pro Helvetia 1986; Kunstzentrum, Mainz 1989 («Das Portrait in der zeitgenössischen Photographie», Wanderausstellung); Galleria Gottardo, Lugano 1990 («Ritratti d'autore»); «Face to Face with Switzerland», Wanderausstellung in Botschaften und Konsulaten der Schweiz seit 1991; Fotostiftung Schweiz, Winterthur 2006 («Vergessen & verkannt. Sieben Positionen aus der Sammlung der Fotostiftung Schweiz»); Museum für Gestaltung, Zürich 2013 («Bilder im Aufbruch. Die Fotoklasse unter Walter Binder»).

...weitere Infos

Nachlass bei der Fotostiftung Schweiz

Umfang  

Negative, Kontaktkopien, Vintageprints, Farb-Diapositive, Publikationsbelege, Dokumente, ca. 60'000 Einheiten

Themen Sachfotografie, Porträt, Künstlerporträts, Werbung (Möbel, Mode)
Zeitraum 1966-1998
Copyright Fotostiftung Schweiz


Bilddatenbank

zurück